ANGEL ReactBuche eine Vorführung!

ANGEL React ist bald multilingual

Wenn wir bei ANGEL React eines nicht kennen, dann ist das Stillstand. Was uns bewegt, ist die Sicherheit der Alleinarbeiter:innen. Täglich setzen wir uns dafür ein, dass Arbeit an Alleinarbeitsplätzen sicherer wird, entwickeln unsere Produkte weiter und bieten diese nun im Zuge des Projektes Babel in vielen weiteren Ländern Europas an.

Neue Zielgruppen – neue Sprachen

Multi-was? Unsere ANGEL React Produkte sind bald nicht mehr zweisprachig, sondern mehrsprachig. Was zuvor „nur“ auf Englisch und Deutsch erhältlich war, gibt es bald in 8 weiteren Sprachen. Aus zwei werden 10 Sprachen. Das macht das Projekt Babel möglich. Mit Babel möchten wir unsere Produkte in weiteren Ländern anbieten und das bedeutet, dass wir alle Materialien sowie die Soft- und Hardware in die jeweilige Landessprache übersetzen. Die neuen Sprachen, in denen ANGEL React verfügbar sein wird, umfassen Spanisch, Französisch, Finnisch, Dänisch, Italienisch, Portugiesisch, Schwedisch und Norwegisch.  Gerade in Notsituationen ist es von größter Bedeutung, dass alles schnellstmöglich abläuft und da dürfen keine Verständnisschwierigkeiten „dazwischenfunken“. Außerdem muss natürlich auch technisch alles funktionieren und auch das wurde ausgiebig getestet. Das übergeordnete Ziel ist, dass die Notrufkette lückenlos funktioniert, auch in den neuen Ländern.

Die erste Messe in Spanien

Es gibt für alles ein erstes Mal. Für ANGEL React hieß es Ende letzten Monats „Vamos, ab nach Madrid!“. Wir waren zum ersten Mal bei der Sicur, Spaniens führender Sicherheitsmesse. Dort durften wir unsere innovativen Sicherheitsbegleiter für Alleinarbeiter:innen präsentieren. Außerdem freuen wir uns ganz besonders, bereits einen spanischen Sales Partner an Bord zu haben. Grupo Arcaelum hat ihren Sitz in der schönen Region Murcia im Süden Spaniens und ihr Hauptziel ist es, eine sicherere, gesündere und produktivere Arbeitsumgebung zu schaffen. Wir haben also eine Menge gemeinsam. Um zu sehen wie unser Sales Experte Fernando die ANGEL React Systeme auf der Sicur in Spanien präsentiert, klicke auf das Bild.

Nahe am Kunden durch neue Features

Auf die Bedürfnisse unserer Kund:innen eingehen, hat bei uns hohe Priorität. Daher sind wir in ständigem Austausch und freuen uns immer über ausführliches, konstruktives Feedback. Nur so können wir lernen und unsere Sicherheitslösungen weiterentwickeln. Nutzer:innen unserer Produkte haben uns Ideen für neue Funktionen geliefert. Einige davon konnten wir im Zuge des Babel-Projektes realisieren. Zum Beispiel kann der Shirt Genius ab dem Release 2.1 auch am Clip getragen werden. Das ermöglicht Nutzer:innen an einem Tag mit dem Shirt System mit Elektrizität zu arbeiten und am nächsten Tag bei Instandhaltungsarbeiten den Clip zu verwenden. Der Location Beacon bietet eine Erweiterung unseres Produktportfolios, das vor allem für große Industrieunternehmen von Bedeutung sein wird. Die zusätzliche Funktion beinhaltet das Senden des exakten Indoor-Standortes, auch in Bereichen, die ein geringes GPS-Signal aufweisen, wie beispielsweise Keller oder abgelegene Lagerhallen.

Upcoming Events

Um diese Neuerungen nach außen zu kommunizieren, sind wir in diesem Jahr auf zahlreichen Messen in vielen Ländern Europas vertreten. Passend zu den neuen Sprachen sind wir nach Spanien bald in Norwegen, Großbritannien, Italien und Frankreich. Wir freuen uns, auch in diesen Ländern unsere smarten Notrufsysteme zu präsentieren. Alle Termine auf einen Blick findest du hier. 

Abends sicher nach Hause kommen. Darum geht’s.

Johann Beck von Beck-Elektro in Vorarlberg ist begeisterter ANGEL-Träger. Im Interview erklärt er, warum er sich für das Shirt-System entschieden hat und was es ihm im Arbeitsalltag bringt.

ADRESYS als Arbeitgeber: Innovate workplace safety with us

Eine familiäre Atmosphäre, attraktive Benefits, flache Hierarchien und die Auszeichnung zu einem der besten Arbeitgeber Österreich – Bei ADRESYS verbinden wir die Agilität eines kleinen Unternehmens mit den Vorteilen eines international tätigen Betriebs.

Bild einer Person an einem Textilarbeitsplatz

Interview mit Texible

ANGEL ist unser erster Vorstoß, innovative und intelligente Textilsysteme zu produzieren. Uns ist das interdisziplinäre Arbeiten mit Kooperationspartnern sehr wichtig – daher möchten wir heute Thomas Fröis und sein Team von Texible GmbH vorstellen.