AngelBuchen Sie Ihre Vorführung!

ANGEL – Smart Electrical Safety Assistant

  • Sofortige Hilfe bei Notfällen leisten

    Bei Stürzen und Elektrounfällen erkennt das ANGEL-System zuverlässig die medizinischen Notfälle und setzt einen Notruf ab, um schnelle Hilfe zu ermöglichen. Die letzte bekannte GPS-Position sowie Unfalldaten werden an die Einsatzkräfte weitergeleitet. Es können betriebsinterne Ersthelfer*innen oder eine externe Notrufzentrale inkludiert werden.

  • Durch Abschalten von elektrischen Quellen Leben retten

    Bei Stromberührungen zählen bereits Millisekunden, um dauerhafte und lebensbedrohende Verletzungen zu vermeiden. In vielen Fällen kann der ANGEL Watchdog (voraussichtlich ab 2022 erhältlich) installiert werden, der den Stromkreis bei einer Stromberührung innerhalb von Millisekunden unterbricht. Je schneller der Stromfluss unterbrochen wird, umso geringer die Schwere der Verletzung. Die Wahrscheinlichkeit für Herzkammerflimmern oder einer Blutvergiftung kann deutlich verringert werden.

  • Bei gefährlicher Alleinarbeit zur Seite stehen

    Bei erlaubter Alleinarbeit ist es trotzdem gut, nicht ganz alleine zu sein. Das ANGEL-System erkennt Notsituationen und fordert Hilfe an. ANGEL hilft im Fall der Fälle und steigert somit die Sicherheit von Alleinarbeitsplätzen.

  • Arbeitssicherheitsbewusstsein durch statistische Daten erhöhen

    Jede Notsituation wird erfasst. Sie bekommen regelmäßig Auswertungen von Ihrem Team. So können Sie die Ursachen von kleinen Unfällen analysieren und beheben, um große zu vermeiden. Sie stellen damit sicher, dass Ihre Mitarbeiter*innen für ihre eigene Sicherheit in der täglichen Arbeit sensibilisiert sind und reduzieren dadurch Ausfallzeiten. Sie erfahren, was „normal“ in Ihrer Branche ist und was nicht. Sie können von anderen und andere können von Ihnen lernen.

ANGEL – wenn smarte Elektronik und komfortables Textil miteinander verschmelzen. ANGEL ist die intelligente Arbeitsbekleidung für Notfallsituationen im Elektrobereich. Die Elektronik erkennt über integrierte Elektroden einen Elektrounfall oder einen Sturz und kann automatisiert die individuelle Rettungskette aktivieren. Zusätzlich kann der manuelle Alarm für weitere Notfallsituationen gestartet werden. Bei Arbeiten mit erhöhter Gefährdung kann der Task Timer aktiviert werden, um rasche Hilfe sicherzustellen.

Intelligenz durch
perfektes zusammenspiel

Ein unschlagbares Trio bietet viele Vorteile
Die drei Komponenten sind ein cleverer Genius auf einem Smart-Textile-Shirt und eine intuitiv bedienbare App auf dem Smartphone.

Zentrale Steuereinheit – der Genius

Der Genius ist das Gehirn des Systems. Er wird in das Cradle (die Halterung) am Shirt eingeklickt und kommuniziert mit der/dem Nutzer*in durch optische und akustische Signale. Zudem erfasst der Genius den Spannungsabfall am Körper, erkennt Stürze und verständigt mithilfe der über Bluetooth®-Technologie verbundenen Smartphone-App die Notrufzentrale (siehe unten links).

  • Leistungsfähiger Prozessor zur Erkennung von Notfallereignissen
  • Akkulaufzeit 1 Arbeitstag
  • Leicht und kompakt
  • Perfekte optische Integration in das Shirt-Design
  • Starke Magnete für sicheren Halt auf dem Oberarm
Passende Halterung – das Cradle

Das Cradle dient als formschöne Halterung für den Genius. Dank der flexiblen Form passt es sich perfekt dem Oberarm an. So bemerken Sie die Elektronik kaum.

Leitfähige Materialien und Elektroden

Das leitfähige Textilkabel verbindet die Sensoren an den Oberarmen mit dem Genius. Mit Elektroden wird der Spannungsabfall zwischen den Oberarmen gemessen und so auf den Strom zurück geschlossen Elasthan im Bündchen sorgt für einen perfekten Hautkontakt. Dafür ist eine perfekte Passform an den Oberarmen auch so wichtig – nur so kann das ANGEL-System zuverlässig funktionieren.

Individuelles Branding

Einheitlicher Auftritt ist gewährleistet: das Shirt ist mit Ihrem firmenspezifischen Branding erhältlich.

Hoher Tragekomfort

Das Smart-Textile-Shirt ist aus Öko-Baumwolle gefertigt, hautfreundlich, strapazierfähig, pflegeleicht und mit angenehmem Tragekomfort dank des Loose-Fit-Schnitts. Optische Ziernähte sorgen für einen sportiven Look.

Smartphone App

Das Smartphone wird über eine Bluetooth®-Verbindung mit dem Genius verbunden und zeigt Live-Daten an. Es kann im Bedarfsfall einen Notruf absetzen.

Fakten zu Elektrounfällen

Was passiert bei einem Stromdurchfluss im Körper? Warum sind Elektrounfälle so gefährlich, wenn sie nicht medizinisch behandelt werden?

Quelle: Quarks, Westdeutscher Rundfunk Köln 2020

Mehrere tausend Unternehmen sind in der österreichischen Elektrobranche tätig – dies entspricht ca. 50.000 Arbeitnehmer*innen sowie einen Jahresumsatz von 18 Mrd. Euro.

Quelle: WKO, Branchendaten Elektro- und Elektronikindustrie 2018

Im Jahr 2018 gab es in Österreich 254 Elektrounfälle, davon zwei tödliche. Die häufigsten Unfallursachen waren Mängel an der elektrischen Anlage sowie Unvorsichtigkeit. Etwa ein Drittel der Verunfallten waren ausgebildete Elektrofachkräfte.

Quelle: Österreichisches Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Elektrounfallstatistik 2018

Die durchschnittlichen Kosten eines Elektrounfalls belaufen sich auf ca. 45.000 Euro. Verunfallte sind im Durchschnitt min. 10 Tage arbeitsunfähig.

Quelle: AUVA

Im Jahr 2018 kam es zu 524 Elektrounfälle in der Schweiz, 98% hiervon waren im Niederspannungbereich. Bei der Hälfte der Unfälle wurden die Sicherheitsregeln missachtet.

Quelle: Eidgenössiches Starkstrominspektorat ESTI, Jahresbericht 2018 Elektrounfälle

Neben den monetären Folgen durch die Arbeitsunfähigkeit müssen Arbeitsaufträge neu organisiert, Unfallanalysen erstellt, Nachschulungen durchgeführt sowie Kollegen*innen betreut werden.

68% der Arbeitnehmer*innen würden tragbare smarte Technologien für die tägliche Arbeit nutzen, wenn sich daraus Vorteile für deren Arbeitssicherheit ergeben und die persönlichen Daten geschützt sind. Diese Lösungen sind somit ein wichtiger Bestandteil für die Industrie 4.0.

Quelle: AT Kearney & WearHealth, Why wearables are an important piece of the puzzle for Industry 4.0, 2019

Fragen & Antworten

Falls Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns.

Buchen Sie Ihre Vorführung!

    Bevorzugter Tag
    Bevorzugte Uhrzeit