COMPANO

COMPANO 100 ist das weltweit erste batteriebetriebene Prüfgerät für Primär- und Sekundärprüfungen in der Energietechnik.

Unsere Motivation. So wie Sicherungen und der FI-Schutzschalter für die elektrische Sicherheit im Haushalt sorgen, so erledigen sogenannte Schutzrelais diese Aufgabe in Kraftwerken und Umspannwerken. Für unsere elektrischen Energienetze ist deren korrekte Funktion essentiell. Sie schützen im Fehlerfall das Leben der Mitarbeiter*innen und können Fehler oder Zerstörung von Betriebsmitteln wie Generatoren oder Transformatoren, verhindern. Ein Schadensfall kostet hier oft mehrere Millionen Euro und kann mit sehr langen Betriebsausfällen verbunden sein.

Innovationsstandort Salzburg. Unser Mutterkonzern OMICRON electronics GmbH mit Sitz in Klaus (Österreich) entwickelt und produziert als Weltmarktführer Prüfgeräte für Schutzrelais und andere Betriebsmittel der elektrischen Energieversorgung. Die weltweit 24 Niederlassungen betreuen Kunden in über 160 Ländern.

Als Tochterunternehmen sind wir Innovationshub und entwickelten COMPANO 100, das weltweit erste batteriebetriebene Prüfgerät für Primär- und Sekundärprüfungen in der Energietechnik. Das Gerät kann Prüfströme mit bis zu 110 A mit variabler Frequenz und Signalform erzeugen. Dazu verwendet man heutzutage jede Menge Leistungselektronik zusammen mit FPGAs, Signalprozessoren und einem Embedded Linux System. Etliche Prozessoren, vom 8 Bit Mikrocontroller über 32 Bit ARM CPUs bis zu 64 Bit VLIW DSPs erledigen diese Arbeit im COMPANO 100. Natürlich benötigt es dazu neben den Hardwareentwickler*innen auch jeder Menge Softwareentwickler*innen, vom/n high-level GUI-Programmierer*innen über Linux Kernel-Entwickler*innen und Embedded System-Spezialisten*innen bis hin zur Testautomatisierung in Python. Dabei nutzen wir state-of-the-art Projektmanagementmethoden wie SCRUM oder Continuous Integration and Testing. Als multidisziplinäres Team arbeiten wir mit unseren Kollegen*innen am Hauptsitz in Klaus eng zusammen, welche für die Produktion und Kalibrierung des Gerätes verantwortlich sind.

Dabei ist die Nähe zu den Kunden essentiell, um ein gutes Produkt zu entwickeln. Deshalb waren sowohl die Vertriebskollegen*innen als auch die Entwickler*innen im Rahmen von einigen duzend COMPANO-Feldversuchen auf vier Kontinenten unterwegs. Jedes Teammitglied hatte die Möglichkeit, die Anwendungen hautnahe kennen zu lernen und direkt mit unseren Kunden über Ihre Arbeit zu sprechen. Und auch wenn wir die Anwendungen sehr gut kennen, so kehrten wir jedes mal wieder mit neuen Erfahrungen und wertvollen Erkenntnissen zurück und konnten diese in die weitere Produktentwicklung miteinfließen lassen.

COMPANO 100 – eine Erfolgsgeschichte. Seit der Markteinführung 2017 haben wir Kunden auf der ganzen Welt von unserer Innovationskraft überzeugt. Wir sind daher stolz, dabei mithelfen zu können, die Zuverlässigkeit der weltweiten Energieversorgungsnetze sicherzustellen –  vom Wasserkraftwerk im Himalaya bis zur Mine in Australien, vom Chemiepark in Deutschland bis zur U-Bahn in Südostasien, vom Atomkraftwerk in den Vereinigten Staaten von Amerika bis zum Kohlekraftwerk in Afrika.